Neue Artikel:
6 Tipps um Analsex für sie zum Vergnügen  zu machen

Analsex ist etwas, das Frauen tun, um Männer glücklich zu machen. oder? Sie können es nicht wirklich genießen, nicht wahr? Falsch! Viele Frauen genießen Analspiele wirklich. Der Anus ist nämlich extrem empfindlich und wenn er auf die richtige Art und Weise stimuliert wird, kann das zu einem sehr intensiven und explosiven Orgasmus führen.

Viele Frauen stehen auf Analspiele während dem Sex oder dem Oralsex und einige Frauen schwören auf Analsex und Doppelpenetration. Allerdings gibt es eine Menge Männer, die nicht wissen, wie man den Analsex für eine Frau angenehm und sicher gestaltet, so dass sie es nicht wirklich genießen kann. Wenn ein mann sie vorher nicht genug heiß macht oder dabei kein Gleitgel verwendet, wird es für sie nicht besonders lustvoll – tatsächlich wird es für sie unglaublich schmerzvoll! Hier sind unsere Tipps, wie sie Analsex zu etwas machen, das sie liebt.

1. Verwende ausreichend Gleitgel
Der Hauptgrund dafür, dass Frauen keinen Spaß am Analsex haben ist, dass es wehtun kann, und zwar ziemlich stark wenn man es nicht richtig macht. Eine Sache, die dazu beitragen kann ist zu wenig Gleitgel. Gleitgel ist sehr wichtig beim Analsex, da der Anus keine Gleitflüssigkeit produziert, wie das die Vagina tut. Ohne zusätzliches Gleitmittel wird der Anus sehr trocken und das zarte Gewebe kann reißen und bluten. Hab keine Scheu, wenn nötig die ganze Gleitgel Tube auf ihrem Hintern zu verteilen, denn beim Analsex kann man wirklich nicht genug davon verwenden.

2. Benutze zuerst kleine Spielzeuge
Manche Männer werden bei der Aussicht auf Analsex mit ihrer Partnerin sehr erregt und wollen gleich ihren Penis zum Einsatz bringen. Wenn dein kleiner Freund nicht wirklich gerade klein ist, dann ist er für den ersten Analsex Versuch für sie auf jeden Fall zu groß. Auch mit Gleitgel ist es nicht zu empfehlen anfangs etwas zu einzuführen, das so groß ist wie dein Penis. Fange mit etwas kleinerem an und arbeite dich dann hoch.

Fingerspiele mit dem Anus sind ein guter Start, anfangs kannst du ein Finger nehmen und dann schrittweise auf zwei oder sogar drei Finger erhöhen, wenn sie sich damit wohl fühlt. Du kannst auch kleine Anal Plugs kaufen, die ihr zur analen Stimulation während dem Sex einsetzen könnt. Auch wenn du schon mit den Hufen scharrst, um in ihr Hintertürchen zu dürfen, ihr wird es viel besser gefallen, wenn du sie nicht gleich mit etwas Riesigem bombardierst.

3. Mach ihr Mut
Frauen lieben es zu wissen, dass sie ihrem Mann Freude bereiten – und sie möchten es aus erster Hand hören. Wenn sie also Analsex mit dir hat, dann sei nicht zu schüchtern ihr mitzuteilen, wie sehr du es genießt. Lass alles raus – stöhnen, grunzen, keuchen, was auch immer, um sie wissen zu lassen, dass deine Lust echt ist. Du kannst ihr ein paar aufmunternde Worte zuflüstern, wenn du sie mit einem Sexspielzeug oder deinen Fingern heiß machst. Lass sie wissen, wie heiß ihr Hintern ist und wie schmutzig und sexy sie ist, wenn sie das mit dir tut. Sie wird es lieben zu hören, wie sehr du daran Gefallen hast!

4. Betrachte Stuhlgang nicht als große Sache
Ein riesiger Grund warum Frauen keinen Spaß an Analsex mit ihrem Partner haben ist, dass sie Angst davor haben oder es ihnen peinlich ist, dass sie eine Schweinerei anrichten könnten. Das könnte sie komplett vom Analverkehr abhalten – eventuell ist sie darüber besorgt, dass während dem Sex Fäkalien zum Vorschein kommen könnten oder sie denkt, dass du über sie lachst oder dafür kritisierst. Lass sie im Vorfeld wissen, dass du weißt, dass es schmutzig werden könnte und dass es dich nicht im geringsten stört. Und falls es passieren sollte – flipp nicht aus. Legt euch einen warmen nassen Waschlappen daneben, um sich zu säubern, sobald du etwas bemerkst. Wenn es geht, brauchst du es nicht einmal dabei zu erwähnen.

Du kannst ihr auch die Ängste vor Sauerei beim Analsex nehmen, indem sie davor nochmal zum Stuhlgang auf die Toilette geht oder einen Einlauf macht. Manche Frauen finden einen Einlauf sogar angenehm und es bleibt beim Sex später alles sauber.

5. Sorge zuerst dafür, dass sie erregt ist
Wenn sie nicht erregt ist, wird sie keinen Spaß am Analsex haben. Ihr Anus wird eng und runzelig und wird sich nicht genug entspannen um irgendetwas einzuführen, geschweige denn dein Penis. Also bevor du einen Angriff auf ihr Hintertürchen planst, spiele erst ein bisschen vorne an ihr herum. Lecke sie intensiv, mache sie richtig richtig heiß und bringe sie soweit, bis sie dich anbettelt, sie fertig zu machen. Dann kannst du loslegen, sie anal zu verwöhnen, vernachlässige dabei aber ihre Klitoris nicht. Mit einer Kombination aus klitorler, analer und vagianaler oder auch G-Punkt Stimulation kannst du ihr den besten Orgasmus ihres Lebens besorgen!

6. Kümmere dich danach um sie
Wenn ihr fertig seid, dreh dich nicht einfach zur Seite und schlaf ein, auch wenn dir danach ist. Versuche stattdessen, mit ihr zu reden. Hilf ihr, sich zu wasschen oder steig mir ihr gemeinsam in die Dusche, wenn sie das möchte. Lass sie wissen, wie sehr du es genossen hast und wie froh du darüber bist, dass sie das gemacht hat. Lass sie spüren, dass du dich um sie kümmerst und zeig ihr, dass du nichts Schlechtes von ihr denkst. Zeig ihr, wie wichtig sie für dich ist und sie dich auch emotional erfüllt. Wenn du ihr nach dem Analsex ein gutes Gefühl gibst, möchte sie es auch auf jeden Fall wieder haben!



  1. lecellier (Reply) on Montag 23, 2012

    I like to make love in all positions of kamasutra.one position every day .